Wir wollen deine Geschichte hören. In Essen, in Dresden, anderswo. Deine eigenen Erfahrungen mit Aus- und Einwanderung, die deiner Familie oder Freunde. Ein prägendes Ereignis, eine freundliche Begegnung, eine traumatische Erfahrung. Erzählen als Selbstermächtigung.

Was bedeuten abstrakte Begriffe wie Einwanderungsgeschichte oder Migrationshintergrund? Für uns - mehrheitlich ebenfalls mit unterschiedlichsten Einwanderungskontexten - sind es vor allem Millionen individueller Schicksale und eigenständiger Geschichten - weltweit.

Mit dem Melting Pot-Projekt wollen wir diese Geschichten sammeln und sichtbar machen. Es geht uns um jeden einzelnen Menschen, um jede einzelne Erinnerung. Wir verfolgen keine akademische Theorie oder statistische Sammlung. Wir bieten eine offene Plattform für die ungehörten, ungesehenen, unvorstellbaren Geschichten. Erzählen als Selbstermächtigung.

Wir wollen deine Geschichte hören. In Essen, in Dresden, anderswo. Deine eigenen Erfahrungen mit Aus- und Einwanderung, die deiner Familie oder Freunde. Ein prägendes Ereignis, eine freundliche Begegnung, eine traumatische Erfahrung.

Die Berichte können namentlich oder anonym abgegeben werden, als kurzes Videointerview, als Tonaufnahme, Text oder Bilderfolge. Alle Dokumente werden an dieser Stelle gesammelt, in einem wachsenden Archiv der Erinnerungen.

Du kannst uns anrufen, vorbeikommen oder eine eMail schreiben an: meltingpot@polymerdmt.com. Wir melden uns bei dir und vereinbaren einen Termin - persönlich oder online.

Unser Langzeit-Projekt Melting Pot startet 2022.